Subsport

Der Weg zu sicheren Alternativen

Subsport - Substitution Support Portal
> Instrumente zur Substitution > Stoffenmanager

Stoffenmanager

» Zurück zur Liste

1. Erstellt durch

Abteilung für sichere und gesunde Arbeit des Ministeriums für soziale Angelegenheiten und Beschäftigung der Niederlande

2. Beschreibung

Der Stoffenmanager ist ein Instrument zur Priorisierung von stoffbedingten Risiken für Arbeitnehmer. Es wurde explizit für die Zielgruppe der KMU entwickelt, um diese dabei zu unterstützen, Gesundheitsrisiken zu priorisieren und effektive Kontrollstrategien auszuwählen. Das Instrument kombiniert Informationen über die gefährlichen Eigenschaften eines Stoffes oder Produktes mit einer Bewertung der inhalativen und/oder dermalen Exposition der Arbeitnehmer und berechnet daraus einen Risikoindikator. In den Fällen, wo ein mögliches Risiko identifiziert wird, kann die Wirksamkeit von Kontrollmaßnahmen analysiert werden. Risikobewertung und Kontrollmaßnahmen werden automatisch in einem übersichtlichen Aktionsplan dargestellt. Mit dem Stoffenmanager kann außerdem die inhalative Exposition von Arbeitnehmern auf dem Niveau „Tier1“ im Rahmen der REACH Verordnung bewertet werden.

Der Stoffenmanager teilt die Gefährlichkeit eines Produktes auf der Grundlage von R-Sätzen und nach den Regeln der COSHH Essentials in Gruppen ein.

Der Stoffenmanager berechnet die Exposition und die Gefahrenklassen und visualisiert die Gesundheitsrisiken in grün, orange oder rot. Das intrinsische Gefahrenniveau verschiedener Produkte kann so verglichen werden.

3. Verlässlichkeit

Die wichtigste Informationsquelle für diese Methode sind Sicherheitsdatenblätter. In verschiedenen, europaweit durchgeführten Studien wurden relevante Defizite in Sicherheitsdatenblättern identifiziert, die insbesondere im Bereich der Einstufung liegen. Es ist daher ratsam, die den Stoffen zugewiesenen R-Sätze anhand zusätzlicher Quellen, wie z.B. dem Europäischen Stoffinformationssystem (ESIS) zu überprüfen. Die Umsetzung der Europäischen Chemikalienverordnung (REACH) wird in den nächsten Jahren zu einer (Neu-) Einstufung vieler Stoffe führen.

4. Anwendbarkeit

Mit dem Stoffenmanager kann immer nur ein Produkt bewertet werden. Es ist möglich Produkte mit alternativen Prozessen und Technologien zu vergleichen. Der wichtigste Vorteil der Methode ist, dass sie einfach durch nicht-geschulte Verwender zu nutzen ist und eine schnelle Bewertung möglicher Substitute und Alternativen erlaubt. Der Stoffenmanager kann nur für chemische Gefahren und Risiken verwendet werden.

5. Nutzerfreundlichkeit

Die Methode kann auch durch nicht geschulte Anwender einfach verwendet werden, wenn Sicherheitsdatenblätter verfügbar sind. Die Methode ist für KMU und nicht spezialisierte Nutzer gemacht.

6. Einschränkungen

Die Methode basiert auf der Verwendung der Einstufung von Stoffen. Diese ist für alle Stoffe, die in der EU auf den Markt gebracht werden verbindlich vorgeschrieben. Allerdings ist eine Einstufung dann nicht möglich, wenn entsprechende Daten fehlen. In Sicherheitsdatenblättern ist oft nicht erkennbar warum eine Einstufung NICHT vorgenommen wurde (fehlende Daten, nicht schlüssige Daten, Daten belegen, dass keine Gefahr besteht). In diesen Fällen sollte geprüft werden, ob ein Stoff in anderen Quellen als dem erhaltenen Sicherheitsdatenblatt eingestuft ist. Die Einstufung aller Stoffe soll im Einstufungs- und Kennzeichnungsverzeichnis auf der Website der ECHA veröffentlicht werden.

Der wichtigste Vorteil der Methode ist, dass sie einfach durch nicht-geschulte Verwender zu nutzen ist und eine schnelle Bewertung möglicher Substitute und Alternativen erlaubt.

Ökotoxische Eigenschaften werden nicht berücksichtigt, das Instrument arbeitet nur mit Gesundheitsrisiken.

Die Methode eignet sich nicht zur Unterstützung von politischen Entscheidungen. Sie ist nicht geeignet für Formulierer chemischer Produkte oder Erzeugnishersteller, da es um die Expositionsbedingungen am Arbeitsplatz geht.

7. Verfügbarkeit

Nutzer können nach einem Login auf der Website „Stoffenmanager“ das Onlineinstrument kostenfrei (auf Niederländisch und Englisch) verwenden.

8. Links

Gehe zu: www.stoffenmanager.nl

» Zurcük zur Liste

In SUBSPORT suchen

Webseite
Datenbank mit eingeschränkten und prioritären Stoffen» Link
Datenbank mit Fallbeispielen » Link