Subsport

Der Weg zu sicheren Alternativen

Subsport - Substitution Support Portal
> Instrumente zur Substitution > Ermittlung und Arbeit mit codierten Produkten (MAL Code)

Ermittlung und Arbeit mit codierten Produkten (MAL Code)

» Zurück zur Liste

1. Erstellt durch

Nationale Arbeitsschutzbehörde, Dänemark

2. Beschreibung

Die dänische Arbeitsschutzbehörde hat ein Codierungssystem entwickelt, um Verwender von Chemikalien ein praktisches Instrument zur Verfügung zu stellen, mit dem sie die am wenigsten gefährlichen Produkte auswählen und Entscheidungen bezüglich ihrer Arbeitsroutinen und Präventionsmaßnahmen treffen können.

Produkte, die mit dem System codiert sind können vom Verwender einfach und schnell mit anderen codierten Produkten verglichen werden. Je höher die Codierungsnummer – desto kritischer ist das Produkt.

Die Codierungsnummer besteht aus zwei Zahlen, die über einen Bindestrich verbunden sind. Die Zahl vor dem Bindestrich codiert die Sicherheitsmaßnahmen, die zur Vermeidung der Inhalation von Dämpfen flüchtiger Stoffe getroffen werden sollten. Diese Zahl unterteilt Produkte in sieben Gruppen von 00 bis 5. Die Zahl nach dem Bindestrich codiert die Sicherheitsmaßnahmen, die zum Schutz vor Haut- und Augenschäden, Sprühnebeln oder oraler Aufnahme getroffen werden sollten. Diese Zahl unterteilt die Produkte in sechs Gruppen von 0 bis 5.

Die Codierungsnummer berücksichtigt alle Inhaltsstoffe eines Produktes. Die Zahl vor dem Bindestrich wird mittels des sog. MAL berechnet (der Menge an Luft, die zur Verdünnung einer bestimmten Stoffmenge am Arbeitsplatz benötigt wird, um sichere Bedingungen herzustellen). MAL sind für etwa 330 Stoffe und Stoffgruppen berechnet und in einem Anhang zum dänischen Gesetz veröffentlicht. Neue MAL für weitere Stoffe können anhand eines Grenzwertes (TLV) und des Dampfdrucks berechnet werden.

Die Zahl nach dem Bindestrich wird unter anderem basierend auf der Einstufung, dem Gehalt (Gewichtsprozent) an sauren, basischen oder reizenden Komponenten, sowie der Hautdurchdringungen und dem allergenen Potenzial ermittelt. Für ca. 330 Stoffe und Stoffgruppen sind entsprechend berechnete Werte in einem Anhang zum Gesetz veröffentlich.

In Dänemark sollten Hersteller, Importeure und Händler die folgenden Produktgruppen freiwillig mit einer Codierungsnummer versehen:

  • Farben, einschließlich Autolacken und farbenähnliche Bodenbeschichtungen, z.B. Akrylatbeschichtungen,
  • Klebstoffe und einschließlich Lösemittel, die zur Herstellung von festen Verbindungen genutzt werden:
    • In der Bauindustrie,
    • In der Automobilindustrie, für Autokarosserien und Flugzeugteile,
  • Füllspachtel, dichtende Komponenten, Stopper und Spachtelmassen für:
    • Bauindustrie,
    • Automobilindustrie, Autokarosserien und Flugzeugteile.
  • Druckfarben, Siebdruckfarben und andere Produkte für graphische Druckprozesse,
  • Verdünner für die oben genannten Produkte,
  • Produkte, die zur Vorbereitung oder zur Beendigung von Aktivitäten verwendet werden, die in Bezug auf die oben aufgeführten Produkte stehen, einschließlich Entfettungsmitteln, Reinigungsmitteln und Entlackungsmittel.

3. Verlässlichkeit

Die Verlässlichkeit der Methode hängt von den verwendeten Grenzwerten ab.

4. Anwendbarkeit

Kann für Stoffe und Gemische verwendet werden.

5. Nutzerfreundlichkeit

Nachgeschaltete Anwender und Verbraucher können anhand der Codierungsnummer die Risiken verschiedener Produkte einfach miteinander vergleichen. Die Zuweisung der Codierung erfordert tiefergehende Kenntnisse der Methode. Die Stoffe im Anhang des Gesetzes sind nicht mit CAS – Nummern versehen.

6. Einschränkungen

Die Codierung für Gemische kann nur dann bestimmt werden, wenn die Konzentration der darin enthaltenen Komponenten bekannt ist (Gewichtsprozent). Die Codierungsnummer kann nur für Stoffe berechnet werden, die einen Grenzwert haben (TLV). Die bereits berechneten Codierungsnummern basieren auf dänischen Grenzwerten aus dem Jahr 1993. Es ist aber möglich, das System mit anderen Grenzwerten oder abschätzenden Werten für den Vergleich von Produkten anzuwenden.

7. Verfügbarkeit

Die gesetzlichen Bestimmungen können auf Englisch (einschließlich der Anhänge) kostenfrei auf der Homepage der dänischen Arbeitsschutzagentur heruntergeladen werden.

8. Links:

» Zurück zur Liste

In SUBSPORT suchen

Webseite
Datenbank mit eingeschränkten und prioritären Stoffen» Link
Datenbank mit Fallbeispielen » Link